Zusammenarbeit und Gemeinschaft

Mitgestaltung

Alle in der Schule Tätigen, Lehrerkollegium, Eltern, Sekretärin, Hausmeister, sind an der Gestaltung des Schullebens und des Unterrichts maßgeblich beteiligt.

Elternsprechtage, Klassenpflegschaftsversammlungen, Schulmitwirkungsgremien, es gibt viele Möglichkeiten sich einzubringen und aktiv zum Gelingen des Schulalltags beizutragen.

Seit dem Schuljahr 2007 hat sich neben den herkömmlichen Schulmitwirkungsgremien ein Pädagogischer Runder Tisch etabliert, an dem die verschiedenen Gruppierungen einer offenen Ganztagsschule in der Regel zweimal im Schuljahr zusammenkommen. Hierbei handelt es sich um eine Zusammensetzung von Teilen des Lehrerkollegiums, der Schulpflegschaft, der Schulkonferenz, Elternvertretern des Offenen Ganztags und Teilen des Teams des Offenen Ganzstages, sowie des Vorstandes des Fördervereins. Der Pädagogische Runde Tisch tauscht sich über die allgemeinpädagogische bzw. schulspezifische Fragestellung im Hinblick auf die Weiterentwicklung einer Offenen Ganztagsschule aus.

Elternsprechtage, Klassenpfelgschaftsversammlungen, Schulmitwirkungsgremienalle Beteiligten tragen in ihren Funktionen durch gemeinsame Beratung und Beschlussfassung hinsichtlich organisatorischer Maßnahmen und pädagogischer Inhalte zum Gelingen der Aufgaben bei.

Eine wichtige Einrichtung zur Unterstützung der Schule ist der Förderverein. Engagierte Eltern ermöglichen durch finanzielle Hilfen zusätzliche Anschaffungen und bereichern durch und aktive Mitarbeit das Schulleben.

Sich selbst erfahren,

andere verstehen

Feste und Feiern sind ein wichtiges Fundament unseres Schullebens. Durch sie wollen wir christliche Tradition, Werte, Lebenstüchtigkeit und Lebensfreude vermitteln.

Zu allen Festen und Feiern wird, unter Einbeziehung des ganzen Schulhauses, der passende Rahmen geschaffen.

Gemeinschaft erleben

Beim gemeinsamen Singen in den Klassen oder der Schulgemeinde, beim gemeinsamen Planen und Gestalten, beim Tanzen, Vorsingen oder Theater spielen, beim Engagement in Hilfsprojekten und bei Sportereignissen erleben die Kinder unserer Schule ein Gemeinschaftsgefühl, was sie für ihr weiteres Leben prägen soll. Einen besonderen Höhepunkt stellt die fünftägige Klassenfahrt an die Nordsee am Ende des 3. Schuljahres bzw. im 4. Schuljahr statt.

miteinander ins Gespräch kommen

Für Kinder und Eltern sind die Feste eine schöne Möglichkeit Kontakte zu knüpfen: 
bei Planung und Vorbereitung ebenso wie beim Feiern selbst. Gerade Feste und Feiern geben Raum für das Miteinander der Kulturen und sind Gelegenheiten, bei denen sich die verschiedenen Nationalitäten leichter näher kommen.

Zu verschiedenen Gelegenheiten finden sich Nachbarn, Freunde und Ehemalige der Schule zum Mitfeiern ein:

- Tag der offenen Tür

- Sankt Martin

- Adventsbasteln

- Ehrenfelder Karnevalszug

- Projektwoche / Sommerfest

- Bundesjugendspiele

- Flohmarkt

- Sponsorenlauf

- Verschönerungstag